Diskussion

Unterseiten:

Protokoll des Workshops "Kann man sich (wie?) im Alltag so verhalten, dass dabei Ansätze/Keimformen einer neuen besseren Kultur entstehen? (Beispiele, Beobachtung, Beurteilung)", angeboten von UliF am Samstag ab 19:00Uhr

Grundlage

Text von Uli Frank: "Hört auf zu rechnen! (...und zu tauschen!)" http://www.unverdient.de/

Jetzt: "Hört auf zu rechnen!"

"Polit"-Aspekt

  1. es ist unbekannt, wo und wann der Schalter umgelegt wird -> Phantasie, Vorstellungskraft,... Schalter wird eh wahrscheinlich zu schnell -> Nachdenken

  2. Freie Software / All Inclusive Idee / Flatrate: nimm, was du brauchst unabhängig vom Geld -> spielt keine Rolle mehr

    nach gewisser Zeit wird wirklich nur nach Bedürfnissen gelebt -> andere Logik, weniger Konkurrenz

    nach Anfangsüberfressen pegelt sich das ein -> hier geht's um Güter, die nicht übernutzt werden können (man kann nur bis zum Erbrechen essen; öffentlicher Nahverkehr, man kann nur begrenzt hin- und herfahren.)

    bei begrenzten Gütern funktioniert es auch in der kapitalistischen Gesellschaft nicht wirklich

Diskussion

Protokoll Katja, 8.7.06,

Huetten06/Protokolle/AlltagsverhaltenFuerDieKeimform (last edited 2006-07-28 16:59:19 by StefanMerten)

Creative Commons License
Dieses Werk ist lizensiert unter einer Creative Commons Lizenz (Details).
Alle Seiten sind geschützt bis du dich anmeldest